Seitenansicht der Elbphilharmonie in Hamburg
Thies Raetzke
Seitenansicht der Elbphilharmonie in Hamburg
Pop-Up-Impfen in den Künstlerzimmern

Elbphilharmonie wird kurzzeitig zum Impfzentrum

Jeder kann sich mal wie eine Künstlerin oder ein Künstler fühlen. Man muss nur die Ärmel hochkrempeln.

Einmal hinter die Kulissen blicken und in den Künstlerzimmern sitzen, in denen normalerweise die ganz großen Stars auf ihren Auftritt warten: diese Möglichkeit eröffnet die Elbphilharmonie. Allerdings nur in Verbindung mit einer Impfung. 

Eine der Künstlergarderoben in der Elbphilharmonie in Hamburg
Philipp Seliger
Eine der Künstlergarderoben in der Elbphilharmonie in Hamburg

In diesem schicken Ambiente wird die Impfung verabreicht.

Keine Anmeldung erforderlich

Am Freitag, den 03.09.2021, zwischen 14:00 Uhr und 22:00 Uhr kann sich jeder, der möchte, Erst- oder Zweitimpfen lassen. Nach dem Piks geht es dann noch ins "Wartezimmer", um noch eine Viertelstunde auszuruhen, bevor man das Gebäude verlässt. Dieses Wartezimmer ist nichts anderes als die Bühne des großen Saales.

Anmelden muss man sich nicht. Man kann einfach mit einem Ausweisdokument und - wenn vorhanden - dem Impfpass vorbeikommen. 

Biontech oder Johnson & Johnson sind möglich

Das Impfteam der Sozialbehörde verabreicht dort je nach Impfstand der Personen die Erst- oder Zweitimpfung mit Biontech. Wer hier seine Erstimpfung empfängt, hat am 2. Oktober ebenfalls zwischen 14 und 22 Uhr Gelegenheit, sich wiederum in der Elbphilharmonie die Zweitimpfung abzuholen. Bei der ebenfalls angebotenen Immunisierung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson genügt die Einmalimpfung.  

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast

(01.09.2021/ A. Baumgart)