Leicht verschwommene Ansicht einer Querflöte vor Noten
Photo by Rajesh Kavasseri on Unsplash
Leicht verschwommene Ansicht einer Querflöte vor Noten
Lockerungen in Bayern

Erleichterungen für Laienensembles und Chöre

Laienmusikerinnen und -musiker hatten es bisher schwer, nun gibt es in Bayern entscheidende Lockerungen.

Bayerns Kunstminister Bernd Sibler betont zwar, dass man nicht auf den Schutz verzichten dürfe, aber trotzdem gibt es einige Erleichterungen für Musikerinnen und Musiker.

Kein Abstand mehr verpflichtend

Mussten vorher noch unterschiedliche Abstände je nach Blasinstrument eingehalten werden, gilt nun der Abstand von 1,5 Metern. Selbst dieser Abstand ist nur ein Appell und nicht verpflichtend, auch bei anderen Musikensembles und Chören ist kein Mindestabstand mehr vorgeschrieben.

Ebenso ist die Probe ohne Maske nun möglich, wenn es musikalisch notwendig ist, wichtig ist, dass die 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) eingehalten wird. 

(14.09.2021/ A. Baumgart)