Hand mit Stift bläulich
Hand mit Stift bläulich
Die persönliche Note

Heute mit Valeria Schuhmacher aus Wuppertal

Jede Woche kommt bei uns eine Hörerin oder ein Hörer zu Wort mit einer ganz besonderen Geschichte zur Klassik-Welt.

Begeisterung von Kindesbeinen an

Die klassische Musik begleitet mich schon lange, als Kind habe ich angefangen Klavier zu spielen. Mit 14 Jahren habe ich mich dann mehr für den klassischen Gesang interessiert. Ab da wusste ich, dass ich Musik studieren möchte.

Mir wurde früh gesagt, dass ich mit Pop- oder Jazzmusik nicht weit komme und ich unbedingt eine klassische Basis brauche fürs Studium. Also machte ich eine Aufnahmeprüfung an einer Berufsfachschule in Krumbach. Das ist die einzige bayerische Schule an der man klassischen Gesang wirklich lernen kann. Seit diesem Moment besuchte ich viele Opern, Ballette und Sinfonieorchester und konnte mich immer mehr für die Klassik begeistern.

Zurzeit studiere ich klassischen Gesang mit dem Schwerpunkt auf Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln am Standort Wuppertal. Ich freue mich schon unglaublich, eines Tages unterrichten zu dürfen."

Hörerin Valeria Schuhmacher liebt klassischen Gesang
Valeria Schuhmacher
Hörerin Valeria Schuhmacher liebt klassischen Gesang

Kein Leben ohne Klassik

"Mein momentanes Lieblingsstück für Gesang sind die „Frühlingsstimmen“ von Joseph Strauß. Es ist ein sehr positives, energiereiches und gesanglich schönes Lied für den Koloratursopran. Vor allem Spaß macht mir an diesem Stück das schnelle und hohe Singen. Von den Komponisten her ist Mozart mein Favorit, weil er vor allem für Sänger sehr gemütliche und tolle Arien, wie auch Kunstlieder schrieb. Ich singe diese sehr gerne und habe auch schon viele davon gesungen.
Klassik rührt mich immer wieder zu Tränen und verleiht mir Gänsehaut, ein Leben ohne Klassik kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Es ist einfach schon ein fester und schöner Bestandteil meines Lebens geworden.
"

Sie wollen uns auch Ihre persönliche Geschichte zu Klassik Radio erzählen? Dann schreiben Sie eine Mail an studio@klassikradio.de, am besten mit einem passenden Bild, das wir zur Veröffentlichung verwenden dürfen und Ihrer Telefonnummer für Rückfragen.

(30.05.2022)