Rui und Carlos Duarte Ramalheiro stellen ihre App vor
Classplash
Rui und Carlos Duarte Ramalheiro stellen ihre App vor
Das Instrument als Joystick:

Kinder lernen Noten spielerisch mit Farben

Die Noten sind oft das größte Hindernis, wenn es ums Erlernen eines Instrumentes geht. Die Brüder Duarte Ramalheiro wollen das ändern.

Spaß statt trockene Notenlehre

Rui ist  Ingenieur und Carlos Diplom-Musikpädagoge. Gemeinsam haben sie eine App entwickelt, mit der das Notenlernen Spaß macht.

Carlos erzählt, dass ihm das Notenlernen als Kind selbst ein bisschen den Spaß am Musizieren vereitelt hat. Ihm war klar: das muss sich ändern. Und so tüftelte er gemeinsam mit seinem Bruder an Möglichkeiten, Noten zugänglicher zu machen. Da er als Musikpädagoge viel mit Kindern im Grundschulalter arbeitet, konnte er auch Ideen und Vorschläge direkt aus der Zielgruppe mit aufnehmen. 

Noten im Farbenrausch

Dabei tauchen die Kinder in eine Fantasiewelt ein, in der die Noten in Lebewesen verwandelt werden und z.B. als Fledermäuse in unterschiedlichen Farben über den Bildschirm wirbeln.  Jede Farbe repräsentiert eine Note.  Wie in einer Art Computerspiel, müssen die Kinder nun je nach Animation und Farbe, die richtige Note spielen, z.B. wenn eine rote Fledermaus erscheint, gefolgt von einem grünen Dino. So entstehen langsam Melodien. 

Flute Master - Erklärvideo
Flute Master - Erklärvideo
Flute Master - Erklärvideo

Mit Smartphone und Flöte

Das Instrument fungiert dabei als Joystick, die App interagiert damit über das Mikrofon im Smartphone. Aktuell funktioniert das mit Gitarre, Ukulele und Blockflöte. Bevor es losgeht, gibt es sorgfältige Video-Tutorials für die Kleinen, in denen sie z.B. lernen, wie man das Instrument überhaupt richtig hält. 
 

Step by Step zur Originalpartitur

Stufenweise wird sich dann der Originalpartitur angenähert: die animierten Tiere werden zunächst in der Partitur als Noten mit dem selben Farbton angezeigt, zuletzt folgt man dann die Originalpartitur. So können die Kids später auch ohne Dinos und Fledermäuse Noten lesen.

Antrieb und Mission

Anfang letzter Woche haben die Brüder die App bereits in der TV Show "Die Höhle der Löwen" vorgestellt. Leider war den Löwen der Einsatz zu hoch. Trotzdem hat das Start-Up schon weltweit Nutzer. Und das Feedback ist groß, erzählt Carlos: "Wir sind immer supergerührt, wenn wir Rückmeldung bekommen von Schülern, Eltern und Lehrern. Das berührt uns natürlich." Und bestärkt die Brüder in ihrer Mission: "Kindern weltweit die Angst zu nehmen zu können, ein Instrument zu lernen, nur weil es in die Partitur eingeführt werden soll. Und Lehrern weltweit die Möglichkeit zu geben, ihren Unterricht so zu gestalten, das Kinder konstant motiviert lernen können."

(14.09.21/ K.Jäger)