Martha Argerich, Sylvain Cambreling und die Symphoniker Hamburg in der Laeiszhalle
Daniel Dittus
Martha Argerich, Sylvain Cambreling und die Symphoniker Hamburg in der Laeiszhalle
Neue Sitzordnung bietet mehr Platz

Mehr Plätze beim Martha Argerich Festival

Schöne Nachrichten vom Martha Argerich Festival in Hamburg, das in Kürze ansteht: die Sitzplatzkapazität wird erhöht.

Es wird beim Martha Argerich Festival in der Hamburger Laeiszhalle tausende weitere Tickets geben, denn der Senat hat nun die Erlaubnis zur sogenannten Schachbrett-Aufteilung im Saal gegeben. Hierbei bleibt nur jeweils ein Platz neben den Personen, die zusammen das Konzert besuchen, frei, es ist erforderlich Maske zu tragen. 

Hohes Staraufgebot

Das Festival startet am 19. Juni, diesmal mit 16 statt 19 Konzerten. Erstmals werden Geigerin Anne-Sophie Mutter und Pianistin Martha Argerich gemeinsam auf der Bühne musizieren, außerdem werden Stars wie Cecilia Bartoli, Daniel Barenboim, Maria João Pires, Mischa Maisky, Renaud Capuçon und Gidon Kremer erwartet, allerdings auch mit dem Hinweis, dass kurzfristige Umbesetzungen aufgrund von Reiseeinschränkungen möglich sind. Aber auf jeden Fall bei fast allen Konzerten dabei ist die Tastenlöwin Martha Argerich. 

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast. 

(11.06.2021/ A. Baumgart)