MET New York
travelview
MET New York
Die Eröffnung schreibt Geschichte

Metropolitan Opera in New York endlich eröffnet

Erstmals startet die Metropolitan Opera mit der Oper eines afroamerikanischen Komponisten in eine neue Saison.

Es war ein historischer Moment in den 138 Jahren der Met, denn erstmals wurde eine Oper eines schwarzen Komponisten aufgeführt. Mit „Fire Shut up in my Bones“ von Terence Blanchard wurde die Saison eröffnet. Er selbst blickt darauf mit gemischten Gefühlen, wie er in der Sendung „Good morning America“ sagte: Er sei der erste in der Geschichte der Met, aber nicht der erste, der es verdient gehabt hätte.

Auch die Regisseurin war die erste schwarze Person in dieser Position.

Eröffnung im kleinen Rahmen

Einen roten Teppich gab es im Gegensatz zu vergangenen Jahren Corona-bedingt nicht. Die Aufführung wurde aber an mehrere öffentliche Plätze der Stadt übertragen.

Am 23. Oktober soll sie dann weltweit in den Kinos zu sehen sein.

(28.09.2021/ A. Baumgart)