Dresdner Semperoper am Abend
Semperoper Dresden/ Klaus Gigga
Dresdner Semperoper am Abend
Schweizerin Nora Schmid wird Intendantin

Neue Intendanz an der Semperoper Dresden

Vor etwa vier Wochen wurde ein Führungswechsel in Dresden angekündigt, nun steht die neue Personalie der künstlerischen Leitung fest.

Die 42-jährige Schweizerin Nora Schmid wurde schon im Vorfeld als heiße Anwärterin der neuen künstlerische Leitung ab 2024 an der Dresdner Semperoper gehandelt, nun steht fest; sie folgt auf Peter Theiler. 

Keine Unbekannte in Dresden

Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie Intendantin der Oper Graz, aber auch in Dresden ist sie keine Unbekannte: seit 2010 war sie dort mehrere Jahre als Chefdramaturgin tätig, Nach dem Tod der Intendantin Ulrike Hessler, die 2012 nach schwerer Krankheit starb, gehörte Schmid zur geschäftsführenden Interimsintendanz der Semperoper Dresden.

Nora Schmid im Interview zur Oper Graz
Intendantin Nora Schmid im Interview mit Werner Goger
Intendantin Nora Schmid im Interview mit Werner Goger

Kulturministerin Barbara Klepsch gab heute nach der Kabinettsitzung die Personalie in Anwesenheit von Peter Theiler bekannt, dessen Vertrag als Intendant noch bis zum Sommer 2023 verlängert wurde.

Die Klassik News hören Sie von Montag bis Freitag um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr und jederzeit als Podcast. 

(08.06.2021/ A. Baumgart)