Anzeige

Menschen für Menschen

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

menschen-fuer-menschen © Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen wurde einst von Schauspieler Karlheinz Böhm ins Leben gerufen. Von Anfang an leistete die Organisation ganzheitliche und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit - und hat bisher über sechs Millionen Menschen in Äthiopien Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht.


Als Kinostar gehörte er zu den Reichen und Schönen - doch ein Kuraufenthalt in Afrika Anfang der 1980er stellte das Leben von Karlheinz Böhm auf den Kopf. Erschüttert von der Armut der Menschen erkannte er:

Nur machen wirkt!

1981 ging er deshalb in der Fernsehsendung „Wetten, dass?!“ eine legendäre Wette mit den Zuschauern ein. Mit einem einzigen Aufruf brachte er so 1,2 Millionen D-Mark für notleidende Menschen in Afrika zusammen. Er bereiste Äthiopien und gründete die Stiftung Menschen für Menschen.


Statement von Karlheinz Böhm, Gründer von "Menschen für Menschen"


Es ist der Beginn eines Engagements auf der Basis von Prinzipien, die heute moderner sind denn je. "Hilfe zur Selbstentwicklung statt Almosen" - mit diesem Grundsatz wollte Karlheinz Böhm (gest. 2014) zeigen, dass eine gerechtere Welt möglich ist. 

Über sechs Millionen Menschen profitieren

Seit fast vierzig Jahren setzt Menschen für Menschen  nun bereits in verschiedenen Regionen Äthiopiens ganzheitliche Entwicklungsprojekte um. Diese umfassen eine Vielzahl miteinander verzahnter Maßnahmen aus allen wichtigen Bereichen des Lebens, wie die Förderung der Landwirtschaft, Verbesserung der Ernährung, Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Ziel ist es, die Menschen zu befähigen, ihr Leben aus eigener Kraft weiter zu verbessern und positiven Wandel in der ganzen Region anzustoßen.

Partnerschaftlich unterstützt und begleitet konnten so bis heute über sechs Millionen Äthiopierinnen und Äthiopier von der Hilfe zur Selbstentwicklung profitieren. So entstanden bereits rund 450 Schulen und über 100 Gesundheitseinrichtungen, mehr als 250 Millionen Baumsetzlinge wurden verteilt und über 20.000 Haushalte erhielten neu angelegte Gemüsegärten.
Auf diese Weise schafft die Stiftung in dem ostafrikanischen Land Perspektiven vor Ort und die Menschen können ein besseres Leben führen.


Zum Hintergrund

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit bald 40 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). 

Mehr Informationen über die Arbeit der Hilfsorganisation finden Sie auf www.menschenfuermenschen.de.
Folgen Sie der Organisation auch auf Facebook und Instagram.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok