Happy Birthday David Garrett

Der Stargeiger David Garrett wird 40

happy-birthday-david-garrett © Christoph Köstlin
Leiser zu treten ist nicht wirklich seine Sache. Besonders nicht, wenn ein runder Geburtstag ansteht. Und der muss auch entsprechend gefeiert werden. David Garrett wird 40 und feiert sich selbst – und die Musik allgemein – mit einem neuen Album.
Über zehn Jahre ist es nun her, dass der damals noch aufstrebende Geiger die Musikwelt zwischen Klassik und Pop so richtig auf den Kopf stellte. Egal ob ECHO, Bambi oder Goldene Kamera - mit seiner gelungenen Symbiose aus E- und U-Musik räumte er zahlreiche Preise ab. Ein Album jagte das nächste. Und in der Tonart soll es nun auch weitergehen.

Konzertfeeling trotz Corona

Im Ausnahmesommer 2020 ließ der Star-Geiger aus Aachen bereits mit mehreren Meldungen aufhorchen. Am 30. August lief etwa der Film „David Garrett Unlimited live in Verona“ in ausgewählten deutschen Kinos an. Das Konzerterlebnis der Extra-Klasse fand vor etwa einem Jahr im Herzen der antiken Arena von Verona vor tausenden Fans statt. Der Film zum Konzert lieferte seinen Fans nun das nötige Live-Flair. So gut das in diesem Jahr eben möglich ist.

Auch der UEFA Europa-League Hymne verpasste Garrett einen neuen Schliff, inklusive Musikvideo.

Neues Album im Oktober

Der August hielt aber noch eine weitere Überraschung für alle Garrett-Fans bereit. Via Website und Social-Media wurde das Erscheinen seines neuen Albums angekündigt. Die Einspielung „Alive – My Soundtrack“ wird am 9. Oktober auf dem Markt erscheinen; eine erste Kostprobe gibt es aber bereits zu erleben. Das Stück „Stayin‘ Alive“ wurde bereits vorab veröffentlicht und gibt den Fans einen Vorgeschmack auf die Reise, auf die sie das neue Album mitnehmen wird.



Doch auch für Garrett ist 2020 vermutlich - wie für so viele - ein Jahr, das ihm in Erinnerung bleiben wird. Der Musiker, der sonst an die 300 Tage im Jahr auf Achse ist, wurde von der Pandemie genauso eingebremst wie die meisten anderen Künstler weltweit. Die für Herbst geplante Tournee musste auf nächstes Jahr verschoben werden.

Theoretisch bestünde nun also genügend Zeit um mal runterzufahren, den Puls einzurenken und die Seele baumeln zu lassen. Nach 24 Gold- und 16 Platin-Auszeichnungen und bald 17 Studioalben wäre das mehr als nur verdient – 40 wird man schließlich nur einmal.

(A. Greif)

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok