Orgel der Elbphilharmonie wird durchgepustet

Spielbetrieb-Pause wird für Orgelreinigung genutzt

orgel-der-elbphilharmonie-wird-durchgepustet
Ein Gewicht von insgesamt 25 Tonnen bringt sie mit ihren 4765 Pfeifen auf die Waage: Die Orgel der Elbphilharmonie. Nun soll das gigantische Instrument einer Generalreinigung unterzogen werden.

Die Reinigungsaktion wird vorgezogen


Ursprünglich waren die Wartungsarbeiten im Großen Saal der Elbphilharmonie erst für den Sommer geplant, aber weil alle Veranstalter ihre dortigen Termine für den Januar ohnehin schon abgesagt haben, nutzt man jetzt die entstehende Pause. Im Sommer will man dann dafür einen Teil der ausgefallenen Konzerte nachholen.

Nach aktuellem Stand kann der Konzertbetrieb in Deutschland ab dem 11. Januar wieder aufgenommen werden. Die Elbphilharmonie verlängert die Pause für den Großen Saal aufgrund der Wartungsarbeiten nun bis zum 27. Januar. Im Gegenzug wird die Sommerpause im Juli auf zwei Wochen verkürzt.

In den anderen Räumlichkeiten des Konzerthauses soll der Spielbetrieb regulär am 11. Januar wieder starten. Ab dann soll auch die beliebte Plaza wieder für Besucher geöffnet haben.

Die Klassik News Kompakt hören Sie täglich im Programm um 10:10 Uhr und 14:10 Uhr. Außerdem zum Nachhören in der Mediathek.

(N. Meier)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz & Sicherheit
Weitere Informationen Ok