Webchannels
Klassik Radio
Webchannels
03. März 2022

Erstmals unter den 14 stärksten digitalen Audiomarken

• Meistgehörtes Klassik-Format Deutschlands
• 55,4 % Reichweitensteigerung
• Klassik Radio von 182 Anbietern auf Platz 14 der stärksten digitalen Audiomarken

Augsburg, Hamburg, 03. März 2022. 

Mit 1.564 Millionen Sessions pro Monat baut Klassik Radio seine Stellung als meistgehörtes Klassikformat weiter aus und legt nun auch im Musikstreaming eine deutliche Steigerung hin. Der Sender erreicht im Inland (ohne Österreich und Schweiz) erstmals knapp 1.6 Millionen durchschnittliche Sessions pro Monat (via Internet).

Die Steigerung im Vergleich zum 4. Quartal des Vorjahres 2021 beträgt 55,4 %. Unter den ausgewiesenen Sendern ist Klassik Radio gegenüber dem Vorquartal das Angebot mit dem fünftgrößten Reichweitenzuwachs. Dies belegen die soeben veröffentlichten Ergebnisse der ma 2022 IP Audio I von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma).

Gesamtreichweite beträgt 3.593 Millionen Sessions

Klassik Radio belegt unter 182 werbetragenden Anbietern Platz 14 der meistgehörten digitalen Audiomarken Deutschlands. Das Ergebnis unterstreicht die hohe digitale Affinität der Klassik Radio HörerInnen.

Neben dem Programm von Klassik Radio betreibt das Unternehmen eine digitale Senderfamilie mit 40 von Experten kuratierten Sendern von Jazz über Lounge bis Healing/Wellbeing. Die Gesamtreichweite beträgt 3.593 Millionen Sessions.
Werbekunden können bei Klassik Radio Ihre Kampagnen voll programmatisch über alle Digitalangebote buchen (hier anfragen).

Werbefreien Musikgenuss ermöglicht der Klassik Radio eigene Musikstreamingdienst Klassik Radio Select im Abonnement (hier testen).